Close

Pflegetipps für Ihren Porzellanschmuck

Unser Porzellan wird zwar hoch gebrannt und ist dadurch sehr fest. Trotzdem sollte er stets mit Sorgfalt behandelt werden. Wenn Sie unsere Pflegehinweise beachten, werden Sie lange Freude an unserem Schmuck haben.

Flaschen_NEU2.jpg

Lieber nicht

Vermeiden Sie, dass der Schmuck mit aggressiven Chemikalien wie Ammoniak, Bleiche, Chlor und Salzwasser in Kontakt kommt.
Nehmen Sie den Schmuck vor dem Händewaschen, Duschen, Baden und Schwimmen ab. Vermeiden Sie den Kontakt mit Haarspray, Parfüm und Kosmetika.

Reinigung

Die Porzellanplättchen reinigen Sie einfach ab und zu in einer warmen milden Seifenlösung (ein Tropfen Geschirrspülmittel auf eine Tasse Wasser) mit einem weichen, fusselfreien Tuch. Anschließend bringen Sie die Silber-/ Goldteile mit einem Poliertuch zum Glänzen und verhindern so das erneute Anlaufen.

Aufbewahrung

Wenn der Schmuck nicht getragen wird, sollte er in einer Schmuckschatulle oder in einem anlaufbeständigen Beutel aufbewahrt werden.
Bewahren Sie den Schmuck nicht im Bad auf und schützen Sie ihn vor Beschädigungen, in dem Sie ihn am Besten einzeln aufbewahren. Das gilt besonders auf Reisen. Die Porzellanplättchen sind sehr hart. Wenn Sie aneinander reiben entstehen Kratzer auf dem Dekor. Die Hosentasche ist daher nicht der richtige Ort, um Ihren Porzellanschmuck unterwegs aufzubewahren.


Close